Programm | Referent/innen


Aistleitner Verena, Mag., Salzburg (A)
Soziologin, selbstständige PR-Beraterin und Projektmanagerin. In dieser Funktion unterstützt sie das Projekt SALTO seit Juli 2014.
Ebenso unterstützt sie weitere Projekte im Gesundheitsbereich mit ihrer Expertise im Projektmanagement.

Aufenanger Stefan, Univ.-Prof. Dr., Mainz (D)
Leiter der Arbeitsgruppe Medienpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Professor für Erziehungswissenschaft und Medienpädagogik; Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie, Psychologie und Kunstgeschichte an der Universität Mainz. 2009–2014 Dekan des Fachbereichs Sozialwissenschaften, Medien und Sport; zurzeit Mitglied des Hochschulrats
der Universität Mainz. 2010–2014 Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), zuvor vier Jahre lang auch Akademischer Direktor der Stiftung Lesen (Mainz) sowie Mitglied der Media Literacy Expert Group im Directorate „Information, Society, and Media“ der EU-Kommission (Brüssel). Aktuell u.a. Mitglied des Beirats der Stiftung digitale Spielekultur (Berlin) sowie Mitherausgeber der Zeitschrift Computer + Unterricht (Friedrich Verlag/Velber).

Bauer Emmanuel J., Ao. Univ.-Prof. Dr., Salzburg (A)

Studien der Theologie und Philosophie an den Universitäten Wien, Salzburg und Innsbruck; neben pastoralen Aufgaben Promotion und Habilitation in Philosophie, Ausbildung zum Psychotherapeuten (Existenzanalyse). Arbeitsschwerpunkte: Psychotherapeut in freier Praxis, seit 2001
Ao. Univ.-Prof. für Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg, philosophische und psychotherapeutische Vortragstätigkeit und zahlreiche Publikationen, wissenschaftliche Leitung des Universitätslehrgangs „Existenzanalyse und Logotherapie“.

Bernberger Sarah-Maria, BEd, Salzburg (A)
Kindergarten- und Hortpädagogin im Waldkindergarten Guggenthal (seit 2016); Ausbildung zur Kindergarten- und Hortpädagogin, Studium Umweltpädagogik, Ausbildung zur Waldpädagogin, Ausbildung zur Natur- und Erlebnispädagogin.

Breithecker Dieter, MA, Dr., Wiesbaden (D)
Gesundheits- und Bewegungswissenschafter, Leiter der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e. V., Wiesbaden.
Projektleiter von „einfachbewegen“. Seit über dreißig Jahren tätig in Wissenschaft und Lehre. Arbeitsschwerpunkt: Bewegende Raumkonzepte mit ihrer Auswirkung auf körperliche, geistige und emotionale Wechselwirkungsprozesse. Leitgedanke: „Räume brauchen Raum für Bewegung.“ Autor und Mitautor zahlreicher internationaler Veröffentlichungen, Videoproduktionen. Internationale Vortragstätigkeit auf Kongressen und Lehrveranstaltungen.
www.haltungbewegung.de

Brunauer Evelyn, Eugendorf (A)
Dipl. Musik- und Tanzpädagogin (Mozarteum/ Carl Orff-Institut/Schwerpunkt Gitarre und Schwerpunkt Sozial- und Integrative Pädagogik), Gitarristin des Musikensembles „Salzburger Nockerl“, Lehrtätigkeit am Musikum Seekirchen für Ganzheitliches Musizieren mit Schwerpunkt Singen; freiberufl. Pädagogin an Privatschulen, in Seniorenwohnheimen; musische Arbeit mit behinderten Menschen, Erwachsenenbildung, Fort- und Ausbildungen in: Kinesiologie (Touch f. Health, Brain-Gym, Energetische Psychologie), Qi Gong, Heilsames Singen (nach K.u.W. Bossinger); dreifache Mutter.

Bucher Anton A., Univ.-Prof. Dr., Salzburg (A)
Studium der Theologie, Pädagogik, Psychologie in Fribourg und Mainz, habilitiert in Religionspädagogik und Erziehungswissenschaften,
Universitätsprofessor für Religionspädagogik (Universität Salzburg), Lehrbeauftragter der Fachbereiche Erziehungswissenschaften (Reformpädagogik) und Psychologie. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Glücksforschung bei Kindern, Psychologie der Spiritualität, Empirie
des Religionsunterrichts, Ethikunterricht.

Daxner-Ehgartner Evelyn, Mag., Anthering (A)

Lehrerin, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Circus (Winterfest/Verein Circusschulen/Circuskünste im Unterricht).

Fackler Isabella, MSc MEd, Zell am Pettenfirst (A)
Kindergartenpädagogin, Früherzieherin, Montessori- und Motopädagogin, Atelierbetreuerin (Lehrgang Gertrud Pilar, Kunstuniversität Linz), Intensivseminar bei Arno Stern in Paris, dipl. Trainerin, Masterlehrgang „Child Development“ am interuniversitären Kolleg in Graz Schloss Seggau, Psychotherapeutisches Propädeutikum, Lektorin an der Kunstuniversität Linz im Rahmen der KinderKreativUni, pädagogische Mitarbeiterin im Bildungszentrum Maximilianhaus Attnang-Puchheim.
www.lebensraumatelier.at

Guggenberger-Zobl Barbara, Dipl.-Ing., Salzburg (A)
13-jährige Tätigkeit im Naturraummanagement und Bildungsbereich im Nationalpark Thayatal, Studium der Forstwirtschaft, Ausbildung zur Waldpädagogin und Nationalparkrangerin. Seit 2012 selbstständig im Bereich forstlicher Öffentlichkeitsarbeit, Waldpädagogik im Waldkindergarten,
Waldprojekte in Grundschulen bis hin zur Erwachsenenbildung.

Horvath Gerti, Mag., Salzburg (A)

Diätologin und Sportwissenschafterin, seit April 2015 Mitarbeiterin am Institut für Sportwissenschaften für das Projekt SALTO. Hier übernimmt
sie die Position der Maßnahmenkoordinatorin und plant mit den Kindergärten die inhaltlichen Schwerpunkte, konkretisiert die einzelnen
Maßnahmen und begleitet die Umsetzung.

Kerschbaum Franz, Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr., Wien (A)
Professor für beobachtende Astrophysik am Institut für Astrophysik der Universität Wien. Forschungsschwerpunkte: Spätstadien der Sternentwicklung, astronomische Instrumentenentwicklung mit Schwerpunkt Weltraumexperimente sowie wissenschaftshistorische Fragestellungen. Beratende Tätigkeiten für eine Vielzahl von internationalen Einrichtungen wie die ESA, ESO und EU. Die Popularisierung der
Astronomie sowie interdisziplinäre Projekte sind weitere Schwerpunkte.

Kloimstein Doris, Dr., St. Pölten (A)
Dipl. Erwachsenenbildnerin, zertifizierte Paarbegleiterin, Koordinatorin Schörl-Pädagogik im Rahmen eines EU-Projektes, Elternbildnerin
in der Fachstelle BEF (Beziehung-Ehe-Familie) der Diözese St. Pölten.

Lauterbach Ute, Altenkirchen (D)
Philosophin, Autorin, Glücks- und Schicksalsforscherin Institut für psycho-energetische Integration. Arbeitsschwerpunkte: Philosophische Seminare über Sein, Sinn und Unsinn; Einzel- und Gruppentraining, Supervision, Kongresse und Tagungen, Firmen navigieren und coachen..

Lechner Elfriede, Wilhelmsburg (A)
Kindergartendirektorin i.R., Autorin bei der Fachzeitschrift Unsere Kinder; Veranstalterin von kindzentrierten, kreativen Workshops und Tagungen.

Löffler Kerstin, Klosterneuburg (A)
Sonderschul-, Montessori-, Freizeit- und Volksschulpädagogin; Mediatorin, “Sensorische Integration im Dialog“ nach Ulla Kiesling®,
Supervisorin & Coach; langjährige Erfahrung als Pädagogin in Integrations-, Sonderschulund Mehrstufenklassen. Arbeitsschwerpunkte: freiberufliche Pädagogin/Verein MOVE - Bewegungsangebote, dialogische Beratung/Begleitung von Eltern; Referentin u.a. an der PH
Burgenland und Wien mit den Schwerpunkten Kommunikation, Konfliktregelung, Gespräche & Arbeit mit Eltern in pädagogischen Einrichtungen,
Wahrnehmung und ihre Auswirkung auf das Leben und Lernen von Kindern.

Neudecker Caroline, BSc, Mag., Obertrum (A)
Biologin im Schulbiologiezentrum der Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Salzburg, Lehrerin für Biologie und Geographie
und staatlich geprüfte Reitpädagogin; Studium der Ökologie und Biodiversität sowie Lehramt für Biologie und Umweltkunde / Geographie
und Wirtschaftskunde. Zusätzliche Ausbildung zur landwirtschaftlichen Facharbeiterin. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten, Pferden, Hunden,
Hühnern und einer Katze in Obertrum auf einem Bauernhof.
www.spuernasenecke.com

Österreicher Herbert, Dipl.-Ing. (FH) Mag. art., München (D)
Freiberuflicher Planer von Gärten und Freiflächen, Dozent und Seminarleiter in verschiedenen Bereichen der Umweltbildung, publizistische
Tätigkeit; Gartenbau-Studium an der FH Weihenstephan, 2009 Abschluss eines Magisterstudiums der Kultur- und Sozialwissenschaften an der Fernuniversität Hagen im Schwerpunktbereich Ökologische Psychologie. Arbeitsschwerpunkte: Planung und Gestaltung von Außenanlagen an Kindertageseinrichtungen, Veröffentlichungen zur Umweltbildung im Vorschulbereich.
www.kinderfreiland.de

Paschon Andreas, Mag. Dr., Salzburg (A)
Erziehungswissenschafter an der Universität Salzburg. Er unterrichtet unter anderem Fächer, die Soft Skills aufbauen wie Kommunikation, Interaktion, Moderation, Präsentation, Spielpädagogik und Animation, Rollenspiel und Theaterpädagogik und er nimmt Friedrich Schiller (1795) beim Wort: „Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“

Reitinger Claudia, MMag. Dr., Salzburg (A)
Philosophin, Biologin und Psychotherapeutin für Existenzanalyse; wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Katholisch- theologischen Fakultät an der Universität Salzburg. Psychotherapeutin für Existenzanalyse und Logotherapie in freier Praxis in St. Johann im Pongau. Forschungsschwerpunkt: Angewandte Ethik, Anthropologie und Metapsychologie.

Ring-Dimitriou Susanne, Assoz.-Prof. Dr. Dr., Salzburg (A)
Sportwissenschafterin mit Schwerpunkt “Gesundheit und Bewegung” an der Universität
Salzburg, Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaften. Mitglied der European Childhood Obesity Group sowie anderer Fachgesellschaften;
Durchführung zahlreicher Projekte und Studien im Bereich der Prävention und Therapie von Stoffwechselerkrankungen, wie z.B. der Adipositas. Aktuell Leiterin des Projekts SALTO.

Ruschka Anna, OSR, St. Pölten (A)
Sonderkindergartenpädagogin, Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik St. Pölten, Dipl. Erwachsenenbildnerin, Mitarbeiterin der Heilpädagogischen Gesellschaft NÖ.

Sandreuter Anna, BA, Salzburg (A)
Selbstständige Circustrainerin in Salzburg, jahrelange Tätigkeit als Circuskünstlerin in ganz Europa (Contemporary Circus in London).

Schneider Kornelia, Hamburg (D)
Erziehungswissenschafterin und freiberufliche Bildungsreferentin für den Bereich Kindertagesbetreuung in den ersten Lebensjahren (frühLernwerk); ausgebildete Volks- und Realschullehrerin, Sozialpädagogisches Zusatzstudium, 1975–2009 wissenschaftliche Referentinim Deutschen Jugendinstitut in München.

Spannberger Ursula, Arch. DI, Salzburg (A)
Selbstständige Architektin seit 1990; zahlreiche Bauten für Wohnen, Kultur und Bildung wie z.B. das ICT&S Center und das uni.versum der Uni Salzburg; Studium Architektur, Kunstgeschichte und Gesang; Mitglied in Gestaltungsbeiräten und Jurien, Gründungsmitglied der INITIATIVE ARCHITEKTUR, Zusatzausbildungen in Mediation und Organisationsentwicklung; Entwicklung der Methode RAUM.WERTanalyse für Wohnen, Stadtplanung, Bildungsbauten; Vorträge, Leitung von Großgruppenworkshops zu Stadtentwicklung, Bauen, Bildung, Frauen, Barrierefreiheit, Behinderung, Kultur; Gemeinwohl- Ökonomie-Beraterin; Universitätslektorin.
www.raumwert.cc

Stainer -Hämmerle Kathrin, Prof. (FH) MMag. Dr., Villach (A)

seit 2009 Professorin für Politikwissenschaft an der FH Kärnten, vormals Politik- und Rechtswissenschafterin an den Universitäten Innsbruck und Klagenfurt (IFF); Lehraufträge u. a. an den Universitäten Klagenfurt und Graz, der Sigmund Freud Universität Wien sowie an der Donau Universität Krems; zuvor Steuerung des Master-Lehrgangs Politische Bildung in Kooperation mit der Donau-Universität Krems, Mitglied des Leitungsteams des ULG Politische Bildung/MSc-Programmes, aktuell Vorsitzende der Interessengemeinschaft für Politische Bildung (IGPB) und Vorstandsmitglied beim Europahaus Klagenfurt. Studien und Publikationen in den Bereichen Politische Bildung, Wahlrecht, Partizipations- und Demokratieforschung.

Thun-Hohenstein Leonhard, Prim. Univ.-Prof. Dr., Salzburg (A)
Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Zusatzfacharzt für Neuropädiatrie, Psychodramatherapeut. Funktionen: seit 2009 Vorstand der Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie an der SALK/PMU Salzburg; 2004–2016 Leiter des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes „Kinderseelenhilfe“, ProMente Salzburg, Aufsichtsrat ProMente Salzburg; Vorstandsmitglied und Vizepräsidentder Österr. Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Vorsitzender des Vereins Kinder- und Jugendneuropsychiatrie Institut für Fortbildung und Forschung (KNIFFF) Salzburg. Mitglied der Gesellschaft für seelische Gesundheit in der frühen Kindheit (GAIMH) und der Deutschen Gesellschaft für Kinderund Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (DKJPP).

Unger Bernadette, BSc, Mag., Seekirchen (A)
Kindergartenpädagogin und BHS-Lehrerin der Naturwissenschaften und der Pädagogik; Studium der Genetik und außerdem Biologie, Psychologie,
Philosophie Lehramt in Salzburg und Melbourne. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit Literatur, Naturwissenschaften, Wandern und Kochen. Bernadette lebt mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern in Salzburg Land.
www.spuernasenecke.com

Valle William de Paula Amaral do, Belo Horizonte (BRA)
Tanzpädagoge, Bachelor in Musik/Komposition an der University of Minas Gerais (UFMG). Arbeitsschwerpunkte: seit 1990 Arbeit mit und Lehre von Kreistänzen in Brasilien und Lateinamerika; seit 2010 Lehrtätigkeit von eigenen Choreografien zu brasilianischer Musik in Deutschland, Österreich, Spanien (Kanarische Inseln), Italien und Thailand.

Von der Beek Angelika, Dipl.-Päd., Hamburg (D)
langjährige Fachberaterin für die Kindertagesstätten der Freien und Hansestadt Hamburg, Lehrbeauftragte u.a. an der Universität Köln, Mitarbeit in mehreren Forschungsprojekten unter der Leitung von Prof. Dr. Gerd Schäfer, Fachbuchautorin; seit 2002 als freiberufliche Fortbildnerin für Kitas in ganz Deutschland, Luxemburg, Südtirol, Österreich und der Schweiz tätig; Wissenschaftlicher Beirat „Dialog Reggio Deutschland”, Vorstand des Fortbildungsinstituts „WeltWerkstatt“ Hamburg.

Wolfers Melanie, Mag. Dr., Wien (A)
Leiterin von IMpulsLEBEN, Bestseller-Autorin und gefragte Referentin; Studium der Theologie und Philosophie in Freiburg und München,
Promotion in Theologischer Ethik; Tätigkeit als Studierendenseelsorgerin an der LMU München. 2004 Eintritt in die Ordensgemeinschaft der Salvatorianerinnen; lebt heute in Wien. Ihr Buch zum Thema: Freunde fürs Leben. Von der Kunst, mit sich selbst befreundet zu sein, adeo 4. Auflage 2017.
www.melaniewolfers.at | www.impulsleben.at

KATHOLISCHES BILDUNGSWERK SALZBURG

F. W.-Raiffeisenstraße 2
5061 Elsbethen, Österreich


KONTAKT

Tel. + 43 662 8047-7520
Fax + 43 662 8047-7569
kbw@bildungskirche.at
www.bildungskirche.at


ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Donnerstag
09.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr

Freitag
09.00 – 12.00 Uhr